Gründe für die Energiewende 3: “Peaks”

Peak Öl, Peak Kohle, Peak Gas, Peak Uran – Öl, Kohle, Gas und Uran haben ihr Fördermaximum („Peak“) erreicht oder werden es in absehbarer Zeit erreichen. Klar ist: Alle diese fossilen Energieträger sind nicht unendlich verfügbar. Erkennbar ist das z.B. am steigenden Ölpreis, denn die Förderung wird immer aufwändiger und damit teurer. Der Strompreis ist seit 2002 von durchschnittlich 30 Dollar pro Barrel (ca. 159 Liter) auf durchschnittlich 106 Dollar pro Barrel im Jahr 2013 gestiegen. Das ist in gut 10 Jahren eine Steigerung von 353% und hängt mit den knapper werdenden bzw. schwieriger zu fördernden Vorräten zusammen. Der Preis für Gas oder Kohle ist zwar längst nicht so rasant gestiegen, beim steigenden Energiehunger und der zunehmenden Weltbevölkerung ist jedoch absehbar, dass auch diese Energieträger eines Tages zur Neige gehen und zuvor wesentlich teuer werden.

Nach einer Studie der renommierten Energy Watch Group/Ludwig-Bölkow Systemtechnik GmbH ist der „Peak Öl“ im Jahr 2010 erreicht worden, der für Kohle wird zwischen 2030 und 2040 erreicht, der „Peak Gas“ um das Jahr 2020 und der für Uran liegt bereits hinter uns. „Peak“ bedeutet nicht, dass es dann diese Energieträger nicht mehr gibt, es bedeutet, dass das Fördermaximum erreicht worden ist und die weltweiten Förderungen schwieriger und damit teurer werden und mittelfristig zurückgehen werden – und das bei gleichzeitiger rasanter Steigerung des weltweiten Energiebedarfs.

Das bedeutet nicht nur, dass es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit Kriege um diese (und andere) Rohstoffe geben wird, es bedeutet auch, dass wir dann alle unsere Lebensweise massiv umstellen müssen. Ohne Energie geht´s tatsächlich zurück in Richtung Steinzeit. Wenn wir keine Alternativen haben. Aber wir haben eine. Und diese Alternative heißt: Erneuerbare Energien. Deshalb ist kein Cent, der in Erneuerbare Energien investiert wird, ein Cent zu viel. Denn Wind, Sonne, Wasser, Erdwärme und Nachwachsende Rohstoffe gehen uns so schnell nicht aus. Die kennen keine Peaks. Nur mit Erneuerbaren Energien werden wir langfristig unseren Lebensstandard, der völlig von der Verfügbarkeit von Energie abhängig ist, halten können.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld