04.09.2017 – Kanzlerduell

Nach dem Kanzlerduell im Fernsehen gestern Abend reklamieren beide Parteien den Sieg ihres/r Kandidat*in für sich. Das soll jede*r für sich selbst entscheiden. Verloren hat auf jeden Fall unsere Zukunft: Die Themen Umwelt und Klima waren weder den fragenden Journalist*innen noch Merkel oder Schulz eine Silbe wert. Wenn man “ein Land, in dem wir gut und gerne leben” propgagiert (Wahlkampfslogan von CDU/CSU), braucht dieses Land dafür neben anderen Dingen auch gute Luft, gesunde Böden, sauberes Wasser und eine intakte Natur. Und genau das geht unter Merkels Kanzlerschaft gerade rapide verloren. Umwelt ist zwar nicht alles, aber ohne eine intakte Umwelt ist alles andere nichts. Offenbar ist der genannte Wahlkampfslogan eben doch nur ein Wahlkampfslogan.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel