05.09.2017 – Diesel – Der Gipfel der Versäumnisse

Was auf dem gestrigen Dieselgipfel (wie auch auf dem ersten Dieselgipfel) besprochen wurde, zeugt von völliger Ignoranz der verantwortlichen Politik. Das alles müsste heute überhaupt nicht mehr besprochen werden, hätte man mal in den letzten Jahren auf BUND Naturschutz und Grüne gehört. Dann hätten wir längst einen bestens ausgebauten Öffentlichen Nahverkehr,  ausreichende Radverbindungen und die Autoindustrie würde seit Langem Fahrzeuge mit alternativen Antrieben (Elektrisch, Brennstoffzelle, Wasserstoff) produzieren und diese Fahrzeuge könnten überall tanken und nachladen. Was jetzt als Erfolg verkauft wird, ist das Eingeständnis, das alles bewusst verpennt zu haben.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel