Klimaschutz durch Naturschutz

Online-Diskussion mit Christine Margraf, BUND Naturschutz in Bayern e.V., und Christian Hierneis, MdL
17. Mai um 19 Uhr

Die Klimakrise und die Krise der Biodiversität sind zwei zentrale Herausforderungen, auf die wir rasch und wirksam reagieren müssen. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen, die hohe Synergieeffekte haben und Klimaschutz und Naturschutz verbinden. Das sind insbesondere die Wiedervernässung von Mooren, Waldschutz, Auen-Reaktivierung und die Erhöhung der Kohlenstoff-Speicherfähigkeit von Böden. Auch im Bereich der Anpassung an den bereits stattfindenden Klimawandel sind Maßnahmen des Naturschutzes höchst wirksam, wie z.B. die Reaktivierung natürlicher Überflutungsräume in Auen, die Verbesserung des Landschaftswasserhaushaltes für den Rückhalt von Starkregen und Vorsorge für Trockenzeiten, oder die Stärkung der grünen und blauen Infrastruktur in und um Städte gegen verstärkte Aufheizung und für den Biotopverbund. Wir sprechen über diese Synergien, warum diese Maßnahmen für Natur- und Klimaschutz nötig sind und wie wir deren Umsetzung stärken können. Auch vermeintliche oder tatsächliche Zielkonflikte zwischen Klima- und Naturschutz werden Thema sein.

Anmeldung

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel